Aktuelles

Auch wenn es im Außen noch nicht so scheint, aber wir können, dürfen und sollten langsam wieder aufatmen. 

Die Vollmondin an diesem Wochenende steht im Zeichen der Waage für das Gleichgewicht.  

Die Zeit ist umgestellt, der Frühlingsanfang ist eingeläutet und wir nähern uns immer mehr den langen lichtvollen Tagen. Die Pflanzen fangen an zu sprießen und so können wir uns auch wieder an frischen Kräutern erfreuen. 

Schau einmal, was du gerade brauchst, denn nach wie vor sollten wir auf einen ausgewogenen Vitamin und Spurenelementehaushalt achten  und uns gesund ernähren, um unseren Körper, Geist und Seele  mit Freude und Liebe zu füllen.

Küchenkräuter enthalten Substanzen mit heilsamen energetischen und körperlichen Wirkstoffen. Gesundheitlich wirksame Inhaltsstoffe sind: ätherische Öle, Gerbstoffe, Bitterstoffe, Vitamine, sekundäre Pflanzenstoffe (z. B. Polyphenole, Flavonoide). Gerb- und Bitterstoffe regen vor allem den Gallenfluss an und wirken appetitanregend und verdauungsfördernd. Die sekundären Pflanzenstoffe sind dagegen ein wirkungsvoller Schutz vor freien Sauerstoffradikalen.

So hat z. B. Oregano eine 42-mal höhere antioxidative Aktivität als Äpfel. Ein Teelöffel des Krauts könnte also fast einen ganzen Apfel ersetzen. Fast ebenso wirksam gegen freie Radikale sind Rosmarin, Dill und Thymian. Wenn Sie diese Küchenkräuter regelmäßig verzehren, tun Sie Ihrem Körper also viel Gutes auf allen Ebenen.

Auf der energetischen Ebene verwende ich auch von Herzen gerne ätherische Öle, von denen es ebenso Kräuter wie auch Gewürze oder natürlich diverse Mischungen gibt. Gerne gebe ich Ihnen dazu individuelle Informationen. 

Von Herzen bleiben Sie gesund